Ligafinale in Ludwigsburg

Über 350 Athleten gehen an die Geräte – Der TSV Geislingen, die TG Schömberg und der SV Dotternhausen mit dabei

Am kommenden Samstag, den 27. April, ist Ludwigsburg Schauplatz für das Ligafinale im Gerätturnen. Ein Wettkampf, bei dem es für die Mannschaften um den Aufstieg in die nächsthöhere Liga, bzw. den Klassenerhalt in ihrer aktuellen Liga gehen wird. Erwartet werden über 350 Turner aus knapp 40 verschiedenen Mannschaften. Für die Fans stets ein Spektakel, da die Turner aus der Kreis- bishin zur Oberliga kommen.

Der Wettkampftag wird in drei Durchgänge gestaffelt: um 9.00 Uhr beginnen die Turner aus Kreis- und Bezirksliga, anschließend geht es um den Landesliga Aufstieg bzw. Klassenerhalt und im letzten Durchgang gehen zeitgleich die Turner aus Verbands- und Oberliga an die Geräte.
Das Turnteam Dotternhausen muss als Kreisligameister also direkt im ersten Durchgang ran. Stellen müssen sich die SVDler einerseits den jeweils acht besten Mannschaften aus den vier Kreisligen (Meister und Vizemeister sind qualifiziert), sowie andererseits den Tabellenletzten aus den drei Bezirksligen des Schwäbischen Turnerbundes (STB). Dazu kommt dann noch der insgesamt punktbeste Tabellendritte aus den vier Kreisligen. Bedeutet zusammengefasst also, dass sich der SVD an diesem Tag gegen elf weitere Mannschaften behaupten muss, denn in der Bezirksliga werden nächste Saison nur die Mannschaften turnen, die beim Ligafinale Platz 1-3 belegen.
Trainer Manuel Thomas ist sich sicher, dass es kein leichter Brocken wird, sich dieser Konkurrenz zu stellen. Der MTV Ludwigsburg, Meister in der Kreisliga Nord, beispielsweise hatte in der regulären Ligarunde eine Höchstpunktzahl von knapp 260 Pkt. zu verzeichnen, der SVD kann hier mit 258 Pkt. nicht ganz mithalten. Für Thomas ist klar, dass die Tagesform der Turner den Wettkampf entscheiden wird.

Beim Ligafinale ist knallhartes Werten angesagt. Für die Kampfrichter steht die Sauberkeit der geturnten Übungen im Vordergrund. Das Turnteam Dotternhausen hat darauf stets großen Wert gelegt und konnte in den bisherigen Wettkämpfen mit der Ausführung der Übungen überzeugen.
"Wir haben mit der Meisterschaft in der Kreisliga bereits jetzt schon viel mehr erreicht, als wir uns im Vorfeld der Saison überhaupt hätten vorstellen können", sagt Manuel Thomas. "Deshalb können wir ganz ohne Druck ins Ligafinale gehen". Haupttrainer Thomas sieht seine Jungs auf Platz 4-6, schaue man sich die Ergebnisse der anderen Wettkämpfe mal an. Es bleibt also in jedem Falle spannend, ob die Turner mit einem Sahnetag doch auf den dritten Tabellenplatz rutschen und so den Aufstieg perfekt machen können. 

Die Dotternhausener Turner werden gegen folgende Mannschaften antreten:

Bezirksliga Nord - TV Wetzgau II
Bezirksliga Mitte - SV Böblingen
Bezirksliga Süd - SV Bolheim II
Kreisliga Nord - MTV Ludwigsburg III und TSV Schmiden II
Kreisliga Mitte - WKG Leinfelden-Stetten und TSV Böbingen
Kreisliga West - TV Spaichingen und TV Rottweil
Kreisliga Süd - SVD und TG Biberach II
Punktbester Drittplatzierter - TG Wangen-Eisenharz IV

Neben dem SVD sind noch zwei weitere Mannschaften aus der Region beim Ligafinale vertreten: die TG Schömberg und der TSV Geislingen. Die Geislinger Turner werden im zweiten Durchgang an die Geräte gehen (Beginn 13.30 Uhr). Für sie wird es um den Klassenerhalt in der Landesliga gehen, der mit einem momentan fünften Tabellenplatz eigentlich schon sicher ist, mit einem guten Wettkampf am Samstag aber nochmal bestätigt werden soll.
Im finalen Durchgang um 17.30 Uhr heißt es für die Schömberger Wettkampfbeginn. Hier starten zeitgleich die Turner aus Verbands- und Oberliga, für die Zuschauer also ein turnerisches Schmankerl. Die Jungs um Trainer Karl Schmidberger stehen momentan auf einem starken dritten Tabellenplatz. Diesen gilt es beim Ligafinale nochmal zu festigen.

Mit gleich drei Mannschaften aus der Region in allen drei Durchgängen, ist der Ligaendkampf für Turnsportinteressierte also genau die richtige Veranstaltung. Alle Mannschaften freuen sich natürlich über lautstarke Unterstützung der Fans!

Turnen aus 2018

  • All
  • Strukturwandel
  • Wettkampf
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random

About us

Das SVD Homepage Team besteht aus Gerd Schatz, Timo Ringwald, Elvir Mustavic und das Bildmaterial wurde hautpsächlich von Timo und Rolf Schatz erstellt. Neu ab 2019 ist Leah Wochner.

Adresse

SVD Dotternhausen
72359 Dotternhausen

 info@svdotternhausen.de

Viel Spaß auf der Homepage

Besucherzähler 2019

Heute 3

Gestern 65

Diese Woche 359

Diesen Monat 1420

Insgesamt 8447